Duttenhoefer, Thomas

  • Thomas Duttenhoefer, Atelier

    Thomas Duttenhoefer, Atelier

wurde 1950 in Speyer geboren. 1967 bis 1969 studierte er u.a. bei Alo Altripp an der Werkkunstschule in Wiesbaden, danach von 1969 bis 1972 Bildhauerei bei Erwin Schutzbach an der Wiesbadener Fachhochschule für Gestaltung. 1971/72 führten ihn Studien­reisen durch Europa, Marokko und Ägypten. 1973/74 Zivildienst in einem Wiesbade­nern Altenpflegeheim.

Seit 1973 entstehen Köpfe, Schädel, Helme und Torsi. 1975 war er als Gastlehrer am Goldsmith College der Universität London. 1976 erhielt er den Preis der Neuen Darmstädter Sezession, wurde Mitglied der Künstlergruppe und übersiedelte 1979 nach Darmstadt.

Seit 1985 entstehen Glasfenster, Papiers colles und kleine Ölbilder.1990 bis 1993 Reisen nach Andalusien. Nach verschiedenen Lehraufträgen war Thomas Duttenhoefer von 1995 bis 2003 Professor an der Fachhochschule in Trier; seit 2003 hat er eine Professur an der Hochschule Mannheim, Fakultät Gestaltung, inne. Neben verschiedenen Kunstpreisen erhielt er 1988 den Kunstpreis der Stadt Darmstadt.

Thomas Duttenhoefer gehört seit langem zum Künstlerbestand unserer Galerie und wir haben seine Arbeiten in vielen  Einzel- und Gruppenaustellungen gezeigt; zuletzt in einer umfangreichen Ausstellung zum Thema Mythologie. Kongenial hat er den Bildmotiven der Ovidschen Verserzählung in seinen Plastiken Gestalt gegeben. Eine herausragende Bedeutung hat Thomas Duttenhoefer als Gestalter sakraler Räume, als Schöpfer von Großplastiken für den öffentlichen Raum und als Porträtist erlangt.